Duvel Tripel Hop Logo für ein belgisches Spezialbier

Duvel Tripel Hop

Duvel Tripel Hop 2017 ist ein fruchtiges Craft Beer mit exotischen Noten von Zitrus, Stachelbeere und Honigsüße

Hell goldfarben und klar bleibt dieses Bier im Grundcharakter spritzig. Aromen von Zitrus und tropischen Früchten steigen süßmalzig in die Nase. Mit 40 Bittereinheiten zeigt sich dieses Spezialbier als Hopfenpaket und schmeckt doch am Anfang sehr fruchtig frisch von Zitrus, Grapefruit, Stachelbeer und exotischen Früchten. Im Weitertrinken entfalten sich die würzigen Aromen und enden in einer kleinen trockenen Bitterkeit, wobei jedoch die süße des Malzes immer die Oberhand behält. 2017 sind es die Hopfen Saaz-Saaz, Styrian Golding, Citra und natürlich die altbewährten Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Mais, Gerste und Hefe, die diese Spezialbier zu einem fesselnden Geschmackserlebnis werden lassen. Die Hopfensorte werden per Dryhopping Verfahren am Ende des Brauprozesses beigegeben. Dadurch entfalten sich die Aromen mit mehr Tiefe und ohne soviel Bitterkeit ans Bier abzugeben. Es wird bei 5-8°C aus einem bauchigen Kelch getrunken.

Alkohol: 9,5%   Herkunft: Belgien, Provinz Antwerpen

Duvel wird traditionel mit zwei Hopfensorten gebraut.

Für Duvel Tripel Hop wählt der Brauer jedes Jahr eine dritte beliebte Hopfensorte aus. So bleibt das Endergebnis im Geschmack überraschend für den echten Bierliebhaber.

2017 hat unser Braumeister den Aromahopfen Citra ausgewählt. Dank dieser dritten Hopfensorte zeigt Duvel Tripel Hop 2017 ein sehr erfrischend fruchtiges Aroma.

Dank der 'Dryhopping'-Brautechnik gelangen die Hopfenblüten später in den sich abkühlenden Bausud, wodurch diese Aroma stärker wahrnehmbar sind. Diese Geschmacksintensität gipfelt auch in einer größeren Vollmundigkeit.

Baumeister Hedwig Neven über Duvel Tripel Hop:

"Wir merken, das der Trend zu stärker gehopften Bieren - auch Dank unserer ersten Sude in 2007 und 2010 - sich durchsetzt. Dieser Duvel Tripel Hop wird auch genau deshalb viele Spezialbierlieber erfreuen, während wir die typische Duvel-Charakterisik erhalten.

Es bleibt faszinierend, wie Du nur mit den reinen Basiszutaten eine breite und variierende Komplexität an Spezialbieren herstellen kannst. Jede Hopfensorte hat seine eigenen Eigenschaften, die so bestimmmend sind für den Geschmack und das Aroma des Bieres. Wie die Traubensorten bestimmend sind für den Charakter des Weins, so sind die Hopfenvarianten dies genauso für das Bier.

Wir wünschen uns dann auch, dass der Charakter der Equinox-Hopfen mehr als nur subtil wahrnehmbar sind. Dies erreichen wir indem wir diesen Hopfen nach dem Brauprozess zugeben, nämlich nach der Haupgärung, was wir Dryhopping nennen. Hierdurch bleibt der ausgesprochen fruchtige Charakter ausdrücklich erhalten im Endprodukt Bier.

Es wird ohne Zweifel faszinierend und eine große Herausforderung sein, jährlich eine neue Hopfensorte zu wählen, die gleichzeigtig einen harmonischen und auch differenzierten Beitrag zu Duvel beitragen kann."


Kaufen